Home

Jahreshauptversammlung der URCI e.V.am 08. März 2015 in Baden-Baden

Jahreshauptversammlung der URCI e.V.am 08. März 2015 in Baden-Baden
Zur alljährlichen Generalversammlung unseres Dachverbandes, hatte die Vorstandschaft geladen und mit insgesamt 14 Personen, waren die angeschlossenen Vereine vertreten, die damit die Interessen ihres angeschlossenen Vereines bekundeten. Bedingt durch kurzfristige Absagen, war das Tagesprogramm mit seinen 12 TOP`s relativ schnell abgearbeitet und da lediglich die Neuwahl eines Kassenprüfers anstand (Ralf Lehmann übernimmt tournusgemäß für die folgenden 2 Jahre das Amt vom nun ausscheidenden Maik Wagner), konnte man die Vorstellung eines Vereines, des Pyrenäenberghundeclubs, der zu unserem Verband stoßen möchte, intensivieren. Die Vorbesprechungen hierzu hatte unser 1. Vorsitzende Michael Kraft, vorab geleistet, sodass nun vor dem Unionsausschuss die Zustimmung zu erfolgen hatte. Man einigte sich im beiderseitigen Einvernehmen für eine Probeaufnahme von einem Jahr, innerhalb dieser Zeit kann ohne Frist und ohne Begründung aufgekündigt werden. Nach einem Jahr wird dann bei der kommenden HV resümiert und die Vorstellungserwartungen auf Synergismuseffekte geprüft. So heißen wir den Pyrenäenberghundeclub unter dem Vorsitz von Peter Hermann recht herzlich Willkommen! Diskutiert wurde u.a. über von Martin Amstutz`s eingebrachte Tagesordnungspunkte, sowie der Ausarbeitung der Umfrage von unserer letzten Arbeitssitzung, die ebenfalls von Martin Amstutz eingebracht wurde. Unsere Feststellung lautet: Unterschiedliche An – und Einsichten sind bei einem Nord – Süd – Gefälle der Funktionäre sichtbar und manchmal emotionsvoll voreingenommen – es menschelt halt manchmal! Die Kassenlage der URCI wurde eingehend von Peter Presser erläutert, Prüfung und Entlastung daraufhin von den Kassenprüfern Maik Wagner und Frieda Rauch vorgeschlagen. Die Entlastung der Kasse und des Gesamtvorstandes wurde auf ihren Vorschlag hin ebenso einstimmig angenommen, wie die Rechenschaftsberichte von Zuchtbuchamt (dickes Lob an Carsten und Karin von der Thüsen), Hauptzuchtwart, Richterobfrau und der Genetikkommission (die lobend von Michael Kraft erwähnt wurde)! Neu soll in diesem Jahr die Trennung einer Zuchtrichtertagung, sowie einer Zuchtwarttagung sein! Die Vorstellungen hierzu wurde bei der letzten Vorstandsitzung ausgearbeitet und für sinnvoll gehalten. Man möchte hier den weiten Anfahrtswegen Tribut zollen und unseren Funktionären entgegen kommen! Die Zuchtwarttagung in Waldshut-Tiengen im Oktober steht ja auf jeden Fall fest, die Zuchtrichtertagung soll am 25. April 2015 stattfinden! Für unsere Zuchtrichter wäre dann freigestellt, ob sie zusätzlich nach Waldshut-Tiengen fahren möchten! Präsente für ihre uneigennützige Arbeit für den Verband erhielten Andrea Rall-Eger, Ralf Lehmann und einen Riesenkorb erhielt für seinen 60. Geburtstag, Carsten von der Thüsen! Mit einem gemeinsamen 3 Gänge – Menue beendeten die Anwesenden die heutige Tagung, Michael Kraft bedankte sich für die zum Teil wieder weiten Anreisewege, die auf sich genommen wurden und gegen 15.00 Uhr verabschiedete er alle Anwesenden und wünschte einen guten Nachhauseweg. Die Protokollierung nahm wieder unsere Schriftführerin Gertrud Wagener vor und wird innerhalb 4 Wochen den Vorsitzenden wieder zugestellt.
BILD2593
BILD2594BILD2596

URCI News Ticker

URCI - Besucherzähler

Heute 33

Gestern 256

Woche 489

Monat 4002

Insgesamt 1010933