Home

Jahreshauptversammlung der URCI e.V. am 14. April 2019 in Rastatt

Jahreshauptversammlung der URCI e.V. am 14. April 2019 in Rastatt

Insgesamt waren 15 Funktionäre der angeschlossenen Vereine unseres Dachverbandes vertreten, um der Ordentlichen Jahreshauptversammlung der URCI e.V. Folge zu leisten. Diesesmal wurde als Tagungsort und Lokalität Rastatt-Plittersdorf (direkt am Rhein) gewählt und man tagte im Hotel-Restaurant „Rheinstrom“. Nach einer Gedenkminute des durch einen tragischen Unfalltod verschiedenen Unionsausschussmitgliedes, Udo Jüngert, eröffnete der 1. Vorsitzende, Michael Kraft, die HV und stellte die ordnungsgemäße Einladung und die Protokollannahme fest. Eingegangen waren keine Anträge, sodass die HV zügig fort gesetzt werden konnte. Nach den Berichten der beiden Vorsitzenden Michael Kraft und Martin Seitz, die die Ereignisse des vergangen Jahres beinhalteten, des Zuwachses des Verbandes durch 3 neue Vereine, berichtete die Richterobfrau über die erfolgten 12 Ausstellungen in 2018, eine davon in der Schweiz. Der Schriftführer Ralf Lehmann, besonders gewürdigt durch den 1. Vorsitzenden für seinen Einsatz, hatte nichts Neues hinzuzufügen, in seiner Eigenschaft als Genetikkommissionsvorsitzender berichtete er über die zur Zeit 3 laufenden Aufträge, die im Auftrag des Hauptzuchtwartes angefordert wurden. Die Bearbeitungen hierzu sind voll im Gange. Am Ostersamstag erfolgt ja bereits das neue Seminar über DLA und wird in Völklingen stattfinden. DER HZW und die Zuchtbuchführerin Karin v.d. Thüsen erstellten die auf Leinwand projektierten Wurfzahlen des Jahres 2018, der meist gezüchteten Rassen im Verband, sowie erstellten Championate, neue Zwingernamen, aber auch der Problematiken von Wurfmeldungen. Der HZW berichtete über die 2 erfolgreichen Züchterseminare in 2018, sowie des bereits abgehaltenen Seminars mit 42 Teilnehmern im März 2019. Das Baden-Badener Veterinäramt erkennt im vollen Umfang das Seminar an, somit sind die dort ausgestellten Certifikate rechtlich bindend. Der Kassierer Peter Presser berichtete über die gut situierte Kassenlage des Verbandes und die Kassenprüfer Andrea Rall-Eger, sowie Maik Wagner bescheinigten eine einwandfreie Buchführung und schlugen die Entlastung des Kassierers und des Gesamtvorstandes vor. Diese wurde einstimmig erteilt. Als neuen Kassenprüfer für die tournusmäßig aus dem Amt scheidende Andrea Rall-Eger, wurde Bea Damm vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Sie nahm das Amt an. In den Unionsausschuss wurde für den verstorbenen Udo Jüngert ebenfalls Frau Damm vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Sie nahm diese Wahl ebenfalls an. Der neue Verein FIPSC, mit Sitz in Nürnberg, vertreten durch Frau Andrea Dobruta stellte sich vor und wurde in die Union aufgenommen. Herr Martin Seitz bestätigte den Termin 03.11.2019 für die kommende Arbeitssitzung in Heiningen. Herr Seitz kümmert sich um die Organisation mit dem Haus. Am Vorabend wird Herr Lehmann einen Vortrag in Heiningen zum Thema DLA halten. Zum Ende der HV wurden die feststehenden Ausstellungen, Titel und kommenden Seminartermine festgelegt und anschließend beendete der 1. Vorsitzende Michael Kraft, nach einem gemeinsamen Mittagsmahl, die HV.

2a3a4a5a

URCI News Ticker

URCI - Besucherzähler

Heute 121

Gestern 196

Woche 925

Monat 4345

Insgesamt 764654