Home

3-Länderecksiegerschau am 18. Mai 2014 in Buggingen

3-Länderecksiegerschau am 18. Mai 2014 in Buggingen
Auf die bisher größte Resonanz stieß der MRC e.V. bei seiner bereits zum 3.mal ausgetragenen Rassehundeschau im breisgauischen Buggingen, Nähe der Schweizer Grenze! Mit 121 Meldungen bei 24 verschiedenen Rassen, aus 4 Nationen (Deutschland, Schweiz, Frankreich und Luxembourg) eine wahrlich zu Recht verdiente 3 Länderecksiegerausstellung! Das URCI Richtergremium bestand aus Michael Kraft, Maik Wagner, Ralf Lehmann, Andre Rall-Eger, die es zum Teil mit harten Konkurenzen zu tun hatten und ihre Entscheidungen schlussendlich souverän und erfahren trafen. Die vorgestellten Hunde bewiesen erneut das hohe Niveau in den URCI-Hundeschauen und hier gilt vor allem ein Kompliment den Hundebesitzern, die den Wettkampf nicht scheuen und sich den Mitbewerbern stellen! Ein Beweis dafür, dass die URCI-Zuchtschauen hohes Ansehen genießen und weit über Deutschlands Grenzen hinaus an Bekanntheitsgrad zunimmt. Sehr erfreulich waren in diesem Jahr auch die zahlreichen Meldungen der Schweizer Hundebesitzer, die ihre Qualität an Zuchthunden zum Besten gaben! Sehr viele Zuschauer und Besucher erfreuten sich am MRC-Hunderennen, das sehr groß in Anspruch genommen wurde und für Klein und Groß immer ein besonderes Ereignis darstellt. Das besonders schöne Wetter lockte so viele Besucher wie nie zuvor nach Buggingen und der Bürgermeister der Gemeinde, Herr Ackermann eröffnete die Schau in der Festhalle, die wieder einmal mit einem tollen Blumen - und Pflanzenarrengemant der örtlichen Gärtnereien gesponsert wurde! Alle Hauptereignisse dieses ereignisreichen Tages wurden auf der großen angrenzenden Wiese abgehalten, wo unter viel Beifall der Zuschauer die Sieger geehrt wurden! Besonders belobigt wurde einmal mehr das freundliche Ambiente rund um die MRC-Crew, der EDV (!) und allen Helfern des Vereines, die unterstützend vor Ort anwesend waren! Gratulation an den MRC für diese toll organisierte Hundeschau!

Jahreshauptversammlung des SGRHC in Winterthur/Schweiz am 10. Mai 2014
Nicht viele der Mitglieder waren eingetroffen, doch es reichte aus um die Beschlussfähigkeit festzustellen, so die Präsidentin des Schweizer Grossrassenhunde Clubs, Frieda Rauch zu Beginn ihrer Eröffnungsrede. Trotz Neuwahlen, wobei die gesamte Vorstandschaft des SGRHC wieder komplett antrat und auch einstimmig bestätigt wurde, waren viele Mitglieder nicht anwesend, was aber auch die Zufriedenheit mit dem Club bestätigte, so der anwesende URCI-Vorsitzende Michael Kraft, der Frau Rauch die Grüße und ein Präsent des Dachverbandes überbrachte. Der Jahres – und Kassenbericht wurde angenommen, einstimmig entlastet und man konnte bald zum gemütlichen Teil des schönen Nachmittags übergehen, wobei ein gemeinsames Abendessen und tolle Schweizer Desserts zum Schlemmen einluden. Als großes Zukunftsziel wurde eine Rassehundeausstellung im kommenden Jahr 2015 in Aussicht gestellt, wobei dies mit dem 2-Jahresrhythmus Ausstellungen des CdK Suisse, in Einklang gebracht werden soll. Zuversichtlich zeigte sich hierbei auch der 2. Vorsitzende des SGRHC Maik Wagner, der maßgebend bei der Führungsspitze beteiligt ist. Zum großen Teil des heute wieder einmal angenehmen Ambiente, hat auch der freundliche Chef des Gasthauses Reitweg in Winterthur beigetragen, der sein stilvolles Nebenhaus dem SGRHC zur Verfügung gestellt hat, und dies trotz samstäglichen Ruhetages! Ein Kompliment unserer Frieda Rauch für diese Auswahl der Gastfreundlichkeit! Nach 4 Stunden Aufenthalt trennten sich wieder unsere Wege und der zum Teil sehr weite Rückweg für einige Beteiligte, wurde wieder in Angriff genommen.

3-Länderecksiegerschau am 18. Mai 2014 in Buggingen
Auf die bisher größte Resonanz stieß der MRC e.V. bei seiner bereits zum 3.mal ausgetragenen Rassehundeschau im breisgauischen Buggingen, Nähe der Schweizer Grenze! Mit 121 Meldungen bei 24 verschiedenen Rassen, aus 4 Nationen (Deutschland, Schweiz, Frankreich und Luxembourg) eine wahrlich zu Recht verdiente 3 Länderecksiegerausstellung! Das URCI Richtergremium bestand aus Michael Kraft, Maik Wagner, Ralf Lehmann, Andre Rall-Eger, die es zum Teil mit harten Konkurenzen zu tun hatten und ihre Entscheidungen schlussendlich souverän und erfahren trafen. Die vorgestellten Hunde bewiesen erneut das hohe Niveau in den URCI-Hundeschauen und hier gilt vor allem ein Kompliment den Hundebesitzern, die den Wettkampf nicht scheuen und sich den Mitbewerbern stellen! Ein Beweis dafür, dass die URCI-Zuchtschauen hohes Ansehen genießen und weit über Deutschlands Grenzen hinaus an Bekanntheitsgrad zunimmt. Sehr erfreulich waren in diesem Jahr auch die zahlreichen Meldungen der Schweizer Hundebesitzer, die ihre Qualität an Zuchthunden zum Besten gaben! Sehr viele Zuschauer und Besucher erfreuten sich am MRC-Hunderennen, das sehr groß in Anspruch genommen wurde und für Klein und Groß immer ein besonderes Ereignis darstellt. Das besonders schöne Wetter lockte so viele Besucher wie nie zuvor nach Buggingen und der Bürgermeister der Gemeinde, Herr Ackermann eröffnete die Schau in der Festhalle, die wieder einmal mit einem tollen Blumen - und Pflanzenarrengemant der örtlichen Gärtnereien gesponsert wurde! Alle Hauptereignisse dieses ereignisreichen Tages wurden auf der großen angrenzenden Wiese abgehalten, wo unter viel Beifall der Zuschauer die Sieger geehrt wurden! Besonders belobigt wurde einmal mehr das freundliche Ambiente rund um die MRC-Crew, der EDV (!) und allen Helfern des Vereines, die unterstützend vor Ort anwesend waren! Gratulation an den MRC für diese toll organisierte Hundeschau!

Jahreshauptversammlung des SGRHC in Winterthur/Schweiz am 10. Mai 2014
Nicht viele der Mitglieder waren eingetroffen, doch es reichte aus um die Beschlussfähigkeit festzustellen, so die Präsidentin des Schweizer Grossrassenhunde Clubs, Frieda Rauch zu Beginn ihrer Eröffnungsrede. Trotz Neuwahlen, wobei die gesamte Vorstandschaft des SGRHC wieder komplett antrat und auch einstimmig bestätigt wurde, waren viele Mitglieder nicht anwesend, was aber auch die Zufriedenheit mit dem Club bestätigte, so der anwesende URCI-Vorsitzende Michael Kraft, der Frau Rauch die Grüße und ein Präsent des Dachverbandes überbrachte. Der Jahres – und Kassenbericht wurde angenommen, einstimmig entlastet und man konnte bald zum gemütlichen Teil des schönen Nachmittags übergehen, wobei ein gemeinsames Abendessen und tolle Schweizer Desserts zum Schlemmen einluden. Als großes Zukunftsziel wurde eine Rassehundeausstellung im kommenden Jahr 2015 in Aussicht gestellt, wobei dies mit dem 2-Jahresrhythmus Ausstellungen des CdK Suisse, in Einklang gebracht werden soll. Zuversichtlich zeigte sich hierbei auch der 2. Vorsitzende des SGRHC Maik Wagner, der maßgebend bei der Führungsspitze beteiligt ist. Zum großen Teil des heute wieder einmal angenehmen Ambiente, hat auch der freundliche Chef des Gasthauses Reitweg in Winterthur beigetragen, der sein stilvolles Nebenhaus dem SGRHC zur Verfügung gestellt hat, und dies trotz samstäglichen Ruhetages! Ein Kompliment unserer Frieda Rauch für diese Auswahl der Gastfreundlichkeit! Nach 4 Stunden Aufenthalt trennten sich wieder unsere Wege und der zum Teil sehr weite Rückweg für einige Beteiligte, wurde wieder in Angriff genommen.

Bundessiegerschau am 27. April 2014 in Ettlingen (bei Karlsruhe)


Bundessiegerschau am 27. April 2014 in Ettlingen-Bruchhausen
Trotz 90%iger Wahrscheinleichkeit, dass der Tag über verregnet wäre, hatte der MRC e.V. bei seiner zum erstenmal in Ettlingen durchgeführten Bundessiegerausstellung, wieder einmal das Glück des Tüchtigen gepachtet: Nur in der Nacht, Abkühlung und Regengüsse, ab 08.00 Uhr morgens, trocken und ab Mittags Sonne pur! Mit über 110 Meldungen ein Erfolg, der sich nahtlos an das vergangene Wochenende anreihte und wieder jede Menge Qualität der vorgestellten Hunderassen präsentierte! Allen voran diesmal die Rassen, franz. Bulldogge und Mops, die hier in großer Anzahl und in verschiedensten Farben vertreten waren! Die Sonderringe für diese Rassen repräsentierten noch einmal, mit welch exquisiten Hunden die Züchter und Besitzer zugegen waren, auch die Rassen Papillon und Chihuahua warteten wieder mit großer Stückzahl auf, ebenso die große Familie der Retriever, die ebenso in Sonderringen geehrt und ausgezeichnet wurden. Ein herrlich präparierte Hunderennbahn lud wieder zum Entspannen und zur Freude der laufenden Hunde ein und brachte Spannung in 4 verschiedenen Größenkategorien. Wieder einmal tolle Urkunden und Pokale, sowie aussagekräftige Ausstellungskataloge rundeten den erfolgreichen Ausstellungstag des MRC ab. Der für die Verpflegung zuständige SV-Hundeverein in Bruchhausen, sorgte für preiswerte und angenehme Küche, sowie herrliche Kuchenkreationen, die für das heutige Wetter genau gepasst haben. Veranstalter und Platzbesitzer zeigten sich zufrieden mit dem Gesamtergebnis und den durch die Zuchtrichter (Michael Kraft, Maik Wagner, Ralf Lehmann, Ruth Kennel, sowie Michelle Hördt) erteilten Noten und Bewertungen! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Bruchhausen!

Europacupsiegerschau des MRC am Ostersonntag, 20. April 2014 in Reutlingen

Europacupsiegerschau des MRC am 20. April 2014 in Wannweil-Reutlingen
Belohnt wurde der MRC e.V. mit seinem Konzept eine Rassehundeausstellung am Ostersonntag auszuführen: Mit 158 Meldungen aus verschiedenen europ. Ländern, wie Frankreich, Luxembourg, Österreich, Schweiz und Niederlande, sowie Deutschland, wahrlich eine Internationale Veranstaltung! Zum erstenmal in Reutlingen vertreten, wurde diese Ausstellung gleich ein voller Erfolg! Vom gigantischen Irischen Wolfshund bis zum kleinen Prager Rattler war Alles vertreten und auch das Hunderennen verzeichnete über 150 Starts! Mit seiner erfahrenen Crew, sowie immer wieder mit neuen Nachwuchskräften, konnte der Verein auf treue und motivierte Mitglieder zurückgreifen, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre! Allein 40 Nachmeldungen sorgten für einen organisatorischen Stau, der auch an der EDV erst einmal bewältigt werden muss, die aber dank zweier freundlichen und geduldigen Damen (Gaby Kraft und Gaby Holler) sehr gut kompensiert wurde. Dies gilt auch für die erfahrene Richtercrew, mit Michael Kraft, Ralf Lehmann, Maik Wagner, Andrea Rall-Eger, sowie Doris Karin (wurde zum erstenmal in der URCI eingesetzt), die sicher und kompetent durch den Tag richteten! Es war ein langer Tag, mit vielen neuen Gesichtern und neuen eingetretenen Mitgliedern im MRC, die damit die sehr gute Arbeit und den  familiären Flair des Vereines belohnten! Viele Sonderehrenringe für die meist gemeldeten Hunderassen, wie: Chihuahua, Franz. Bulldoggen, Retriever, Papillon, Bolonka Zwetna, Parson Russel Terrier, sowie schönster "Achalm-Zwinger" - Hund zeugten von der Qualität der vorgestellten Rassen! Eine Wiederholung dieser Veranstaltung im kommenden Jahr sollte unbedingt angesetzt werden, denn das Interesse der Anrainer und Bewohner Reutlingens war durch großen Besucherandrang mehr als deutlich ersichtlich und die Tagespressen, sowie die Regionalfernsehanstalt RTF bewiesen ihr Interesse  mit ausgiebigen Berichten und einem noch am Ostermontag ausgestrahlten Fernsehbeitrag!


Jahreshauptversammlung der ZG Ostalb e.V. in Bad Boll


Jahreshauptversammlung der ZG Ostalb in Bad Boll am 12. April 2014
Auf einen nicht sehr stark frequentierte Jahreshauptversammlung, konnte der 1. Vorsitzende, Martin Seitz in Bad Boll zurück blicken. Da keine Neuwahlen angesagt waren, war das Interesse der Mitglieder der ZG Ostalb e.V. nicht so groß, doch die Beschlussfähigkeit war aufgrund der satzungsvorgegebenen Zahlen gewährt. Die Grüße des Dachverbandes URCI e.V. übermittelte der anwesende 1. Vorsitzende Michael Kraft und wünschte den anwesenden Mitgliedern der ZG alles Gute für die in diesem Jahr anstehenden 2 Rassehundeausstellungen in Ellwangen und Heiningen. Das 1. Event findet bereits am 25. Mai 2014 in Neuler statt und man hofft auf ähnlich gute Erfolgszahlen, wie beim MRC, der bereits 2 x dort Ausstellungen ausrichtete. Die Crew der ZG Ostalb ist auf jeden Fall bestens motiviert und man freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben. Hauptaugenmerk soll die Vermarktung des Vereines im Internetbereich sein, der Bekanntheitsgrad soll gesteigert werden. Ohne Gegenstimmen wurde der Gesamtvorstand entlastet und der Kassiererin wiederum beste Buchführung bescheinigt. Zufrieden zeigte sich Martin Seitz mit dem vergangenen Vereinsjahr und hofft auf ähnlich gute Ergebnisse 2014. Wir wünschen der ZG, dass alle ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

Jahreshauptversammlung URCI e.V. am Sonntag, 23. März 2014 in Baden-Baden


Jahreshauptversammlung des Internationalen Dachverbandes am
Sonntag, 23. März 2014 in Baden-Baden
Mit sehr guter Resonanz wurde unsere diesjährige Hauptversammlung frequentiert! Nahezu alle Vertreter der angeschlossenen Vereine waren anwesend und so konnte der Dachverbandsvorsitzende Michael Kraft, insgesamt 25 Personen zum Jahresbericht 2013 Willkommen heißen! Auch der im letzten Jahr aufgenommenen Verein, der CKRV aus Mönchengladbach, vertreten durch Tanja Hernandez, sowie der IHC, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Michael Ripberger, konnten durch ihr persönliches Statement ihre Vereine den Anwesenden vorstellen. Ihre Aufnahme in den Dachverband wurde heute offiziell durch den Unionsausschuss bestätigt. Als weiteren Gast begrüßte Michael Kraft, Frau Jenny Schläfer, Vorsitzende des FRZ. Sie bekundete Interesse sich unserer URCI e.V. anzuschließen und stellte ebenfalls ihren Verein vor. Neben den Rechenschaftsberichten der einzelnen Ressorts und der jeweiligen einstimmigen Entlastungen, war natürlich das Coaching durch den Fachwirt Martin Amstutz aus Mägenwil/Schweiz, ein besonderer Anlass den langen Verbandsarbeitstag, der bereits um 10.30 Uhr mit einem Brunch begann und gegen 18.00 Uhr endete, zu genießen. Als Fachmann und auch als 1. Vorsitzender des Schweizer Vereines CdK Suisse, kennt Martin die Besonderheiten der Führungsproblematik in Vereinen und Führungsebenen großer industrieller Firmen. Nach seinem 1-stündigen Motivationstraining wurden die weiteren Tagesordnungspunkte wieder aufgenommen und u.a. ein neuer Kassenprüfer, für den nun tournusmäßig ausscheidenden Ralf Schöneberger gewählt. Hier einigten sich die Anwesenden auf Frieda Rauch, die nun 2 Jahre dieses Amt inne hat. Hoch erfreut wurden die Kassenlage, sowie unser Verbandsheft Filou belobigt, auch wenn man sich in unserem Heft mehr Funktionärsberichte wünschen würde. Besprochen wurde auch die Möglichkeit unser Heft als EDV-Medium zu publizieren. Dass die URCI weiterhin an Attraktivität zunimmt, bewiesen die Statistiken von unserem Zuchtbuch, geführt von Karin von der Thüsen. Ihr wurde mit besonders viel Applaus für ihre gewissenhafte Arbeit gedankt. Ebenso unserem Kassierer Peter Presser für seine profihafte Arbeit der Kassenführung. Insgesamt gesehen ist die Führungsebene der URCI e.V. qualitativ hervorragend und konstant besetzt, sodass sich der Verband für die Zukunft gut gerüstet sieht!

Jahreshauptversammlung des YKHVLL e.V. am 19. März in Hadamar

Jahreshauptversammlung des YKHVLL Limburg e.V. in Hadamar am 19. März 2014
Zu seiner Ordentlichen jahreshauptversammlung nach Hadamar, nähe Limburg, hatte der Yorkshire-und Kleinhundeverein Limburg/Lahn, unter dem Vorsitz von Frau Brigitte Diefenbach geladen. Ein sehr gut besuchter und lebhafter Clubabend, der die Verbundenheit der Mitglieder zum Club bezeugte. Neben den Jahresberichten der einzelnen Ressortleiter, die sämtlich einstimmig entlastet wurden, wurde lediglich 1 neuer Kassenprüfer gewählt. Vorausschau auf die kommenden Clubereignisse und Planungen wurden ebenso positiv angenommen, wie die Beratungen zur Homöopathie, des anwesenden Dachverbandsvorsitzenden, Michael Kraft, von der URCI e.V. Dieser wird auch speziell zu diesem Thema wieder am Clubabend des YKHVLL am Clubabend des 18. Juni 2014 anwesend sein. Wir wünschen dem Verein ein weiteres Wachstum und Gutes Gelingen für die Zukunft. Dass der Verein sich im Dachverband URCI e.V. bestens aufgehoben fühlt, bezeugten noch einmal alle Anwesenden, mit dem Dank für seine Anwesenheit an Michael Kraft!

Züchterseminar am 15. März 2014 in Baden-Baden


Züchterseminar am 15. März 2014 in Baden-Baden
Bereits das 2. Züchterseminar im Jahr 2014, das uns diesmal wieder nach Baden-Baden, in den Stadtteil Sandweier führte und besonders guten Zuspruch fand! Mit insgesamt 32 Teilnehmern und Referenten hatten wir regen Zuspruch und allein 8 Teilnehmer kamen diesmal aus der Schweiz! Das allgemeine Echo bescheinigte wieder interessante und kurzweilige Vorträge, sowie Aufzeichnungen. Eine am Seminar teilnehmende Anwältin war ebenfalls voll des Lobes über die vom 1. Vorsitzenden, Michael Kraft, vorgetragenen rechtlichen Kenntnisse (Kaufvertrag) und juristischen Äußerungen (auch in Bezug auf Dachverband – Verband – Verein). Referiert hatten neben Michael Kraft, Gaby Kraft, Rosi Hesse und Andrea Rall-Eger! Aus dem angebotenem Gesamtpaket der Hundezuchtthemen waren Homöopathie, Kaufrecht, Genetik, Impfungen, Finanzamt, Gewerbe, Parasitenbefall, etc. gefragte und behandelte Themen, die rege Mitarbeit und volle Konzentration der Anwesenden erforderte! Die sehr lebendig und erfahrensreich vorgetragenen Referate, zeugten wieder einmal vom breiten Spektrum der Kenntnisse, die kurzweilig rüber gebracht wurden. Viel altes Wissen und Können, viele Tipps auch für erfahrene Züchter und auch anwesende Zuchtwarte, die heute ihr Wissen erweitert haben! Kulinarisch kamen wir in der „Blume“ ebenfalls nicht zu kurz: Das Menue mit Vorspeise einer Bärlauchsuppe war zur Frühlingszeit angemessen und schmeckte ebenso wohlwollend wie der Hauptgang und das abschließende Dessert! Die abschließende schriftliche, sowie mündliche Prüfung bescheinigte den Teilnehmern mit dem vergebenem Certifikat nach § 11, die erworbene Sachkenntnis der Wirbeltierenzüchtung! Wir gratulieren allen Seminarteilnehmern zu ihrer bestandenen Prüfung!


Jahreshauptversammlung des CdK Suisse am 08. März 2014


Jahreshauptversammlung des CdK Suisse am 08. März 2014 in CH Spreitenbach
Seine ordentliche Jahreshauptversammlung veranstaltete der CdK Suisse im beschaulichen Örtchen "Spreitenbach" nähe Zürich. In der angemieteten Schiessanlagen-Hütte bewirtete unswr Schweizer Kleinhundeverein seine Mitglieder selbst und konnte so zu kostengünstigen Verzehrpreisen offerieren. Das frühlingshafte Wetter lockte wioeder zahlreiche Mitglieder an diesen Samstagnachmittag zur HV ein, die damit ihre Verbundenheit zu ihrem Verein bekundeten. Viele von ihnen brachten selbstgemachte Desserts mit und verführten so Manchen zum Naschen. Die HV selbst wurde vom Präsidenten Martin Amstutz souverän geführt und er begrüsste den Dachverbandsvorsitzenden Michael Kraft, nebst Gattin, recht herzlich. Der Jahresbericht 2013 und das genehmigte Budget 2014 zeugten von der finanziellen Bodenständigkeit des Vereines, der keine Neuwahlen hatte und einstimmig von den Anwesenden entlastet wurde. Wir wünschen dem CdK Suisse weiterhin alles Gute und sehen beruhigt, auch aufgrund des stetigen Mitgliederzuwachses, in die Zukunft der hundebegeisterten Kleinhundefreunde.

Züchterseminar am 15. Februar 2014 in Berlin-Blankenfelde


Züchterseminar am 15. Februar 2014 in Berlin-Blankenfelde
Auf Einladung von Frau Ilona Kranz, 1. Vorsitzende des ICC e.V. Berlin, veranstaltete die URCI e.V. ein Züchterseminar in Deutschlands Hauptstadt, Berlin! Es war ein sehr gut besuchtes Seminar mit 28 Teilnehmern und Züchtern, der verschiedensten Hunderassen, wie: Franz. Bulldoggen, Prager Rattler, Chihuahua, Tibet Terrier, Shih Tzu, Mops, Thai Ridgeback, Engl. Cocker Spaniel, Amer. Bulldog, Boston Terrier. Referenten unseres Dachverbandes waren Michael und Gaby Kraft. Das niveauvolle Hotel "van der Bilk-Hotel Brandenburg" konnte mit großartigem Tagungssaal aufwarten und bot ein reichhaltiges Mittagsbüffet, das für alle Geschmacksnuancen Reichhaltiges bot! Um 09.30 Uhr begann pünktlich das mit viel Themen bestückte Seminar und endete pünktlich um 18.00 Uhr mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung! Sämtliche Teilnehmer zeigten sich sehr gut vorbereitet, verfolgten aufmerksam die verschieden Themen und beendeten das Seminar mit Bravour, sodass Jedem das begehrte Certifikat mit Prüfung des § 11 Tierschutzgesetz ausgehändigt werden konnte. Themen waren: Grundvorausssetzungen des Züchtens, Rechte und Pflichten, Kaufverträge, Versicherungen, Homöopathie, Krankheiten, Genetik, Impfungen, Finanzamt, Gewerbe, Haltung und Aufzucht, die richtige Wahl der Elterntiere, Probleme bei Deckakt, Geburt, Untersuchungen und Vieles mehr! Viele Tipps und Anregungen konnten vermittelt werden. Vieles aus 27 Jahre Zuchterfahrung von Michael Kraft - Vieles aus 30 Jahre Homöopathie, dass wieder den begeistertsten Anklang fand! Alle Fragen wurden geduldig beantwortet, humorvoll wurde durch den Tag geleitet, sodass die Zeit wie im Fluge verging! Ergänzt wurde die Vorträge von Video Filmen, aufgenommen von Michael Kraft, über: Geburt von Chihuahuas, Kaiserschnitt und einer Patella-Operation. Vieles wurde zum Erstenmal gehört - Vieles wurde dazu gelernt - ein ereignisreicher Tag, der viele Hundefreunde zusammen geführt hat!

Neuer Verein in die URCI e.V. aufgenommen


Neuer Verein am 25. Januar 2014 in die URCI e.V. aufgenommen
Am Samstag, den 25. Januar 2014 war die Ordentliche HV des Internationalen Hovawart Club e.V. (IHC) in Leonberg angesagt und neben Neuwahlen der Vorstandschaft, war ein gewichtiger Punkt, der Anschluss an einen Internationalen Dachverband. Der 1. Vorsitzende der URCI e.V. Michael Kraft, verfolgte als Gast diese HV und gab ein Statement des Verbandes ab. Er beantwortete gerne die Fragen der anwesenden Clubmitglieder des IHC. Dieser junge Hovawartverein unter der Führung des 1. Vorsitzenden, Michael Rippberger, spaltete sich vor 2 Jahren vom VdH ab und arbeitet nun in Zusammenarbeit mit einem starken Dachverband zum Wohle und Zucht der Rasse Hovawart. Die Entscheidung für die URCI fiel einstimmig ohne Gegenstimmen aus und wir freuen uns auf einen engagierten Partner, den wir gerne unterstützen, ohne uns in die vereinsinternen Angelegenheiten einzumischen! Dies ist stets ein Garant für unsere angeschlossenen Vereine, die uns gerne als erfahrenen Partner im Vereinsleben zu schätzen wissen! Foto: Die Vorstandschaft des IHC e.V.

Grenzlandsiegerschau des MRC e.V. am 05. Januar 2014 in Eigeltingen


Grenzlandsiegerschau am 05. Januar 2014 in Eigeltingen
Mit einem Auftakt nach Maß in`s Neue Ausstellungsjahr 2014, startete der MRC e.V. mit seiner Grenzlandsiegerschau in Eigeltingen am Bodensee! Mit 142 Meldungen wurde das Vorjahresergebnis noch einmal getoppt und Dank der guten Vorbereitungen waren diesbezüglich genügend Sitzplätze und Abstellplätze vor Ort vorhanden. 30 verschiedene Hunderassen wurden von den 5 Zuchtrichtern (Michael Kraft, Rosi Hesse, Maik Wagner, Andrea Rall-Eger und Ralf Lehmann) souverän und erfahren gerichtet und alle Anwesenden waren voll des Lobes über die erfolgten aussagekräftigen Ausstellungsberichte! Begrüßen konnten wir unsere Schweizer Partner der URCI e.V. das Vorstandsehepaar des CdK Suisse, Martin und Dominique Amstutz aus Mägenwil, sowie die Präsidentin des SGRHC, Frau Frieda Rauch aus Zürich! Freundlich und auskunftsfreudig war das EDV Team mit Gaby Kraft und Gaby Holler, die damit als Aushängeschild des Vereines repräsentativ tätig waren! Tolle Urkunden (von Sina Geißler), Ausstellungskatalog und schöne Pokale bereicherten das Angebot dieser Ausstellung mit großem Flair! Die Lochmühle selbst, als Ausflugslokal am Bodensee sehr bekannt, präsentierte sich bei frühlingshaften Temperaturen um 15 Grad und blauem Himmel, in atmosphärer Dekoration und lud viele Besucher wieder zu längerem Verweilen ein, was die hohen Buchungsraten im Hotel bestätigten! Ein dickes Kompliment an die Ausstellungsleitung und Team des MRC! Ein Glanzstück in der Ausstellungshistorie der URCI e.V.!



URCI News Ticker

URCI - Besucherzähler

Heute 74

Gestern 96

Woche 953

Monat 2264

Insgesamt 734140